Archiv der Beiträge

Schönbrunns Direktoren ab 1956

direktoren.jpg

Die Direktoren des Agrarbildungs-zentrums Landshut-Schönbrunn der vergangenen 50 Jahre (1956 - 2008) - ehemalige Ackerbauschule oder ehemalige Landwirtschaftliche Lehranstalten

v.l. Dir. Alfred Gilch von 1956 - 1965; Dir. Fritz Hirsch von 1966 - 1985; Dir. Franz Mayr von 1985 - 1991; Dir. Dr. Hans-Joachim Frey von 1991 - 2005; Dir. Thomas Schneidawind 2005 -

 

Alfred Gilch, geb. am 11.06.1918

war von 1956 bis 1965 Direktor und Leiter der Ackerbauschule in Schönbrunn. Folgend ging er von 1965 bis 1980 ins Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten nach München, wo er dann nach seiner Amtszeit als Ministerialdirigent in den Ruhe-stand verabschiedet wurde. Herr Gilch war ehrenamtlich als Geschäftsführer im Ehemaligenverbande aktiv tätig und ist seit langer Zeit als Ehrenmitglied beim Verband. Unter seiner Amtszeit erfolgte 1957 in Schönbrunn die Gründung und Errichtung der Landmaschinenschule und der Kauf der Lehrwirtschaft für Obstbau in Deutenkofen (30 ha). 1960 wurde die Höhere Ackerbauschule in eine Ingenieurschule für Landwirt-schaft (6 Semester) umbenannt, die Viehhaltungs- und Melkerschule errichtet sowie der Neubau des Lehrgutes und des Geflügelzuchtstall durchgeführt.

Prof. Fritz Hirsch, geb. am 15.12.1919

war von 1966 bis 1985 Direktor und Leiter der damaligen Landwirt-schaftlichen Lehranstalten in Schön-brunn; bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand. Auch er wurde als Ehrenmitglied beim Ehemaligen-verband aufgenommen. 1966 wurde unter seiner Regie die Landmaschi-nenschule und eine Sportanlage neu gebaut, ein Grundstück in der Wolf-steinerau dazu gekauft und die Fachoberschule (FOS) für Agrarwirtschaft gegründet. Die Haushaltungsschule und die Technikerschule wur-den geschlossen. 1972 wurde die Fachhochschule (FH) Landwirtschaft Weihenstephan in Schönbrunn gegründet und 1979 konnte unter Prof. Fritz Hirsch Schönbrunn sein 125jähriges Bestehen feiern.

Franz Mayr, geb. am 13.08.1928

war von 1985 - 1990 Direktor und Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten sowie Leiter der Landma-schinenschule Schönbrunn. Dir. a. D. Franz Mayer ist Ehrenmitglied des Ehemaligenverbandes. Er hat sich durch seine ständigen aktiven und informativen Beiträge für den Verband sehr verdient gemacht. 1986 wurde unter seiner Leitung ein Freizeitzentrum mit Doppelturnhalle und Internat und 1987 die Boden-halle für die Landmaschinenschule gebaut. Die staatl. Technikerschule für Landwirtschaft, Fachrichtung ökologischer Landbau wurde 1988 ge-gründet und die Tierhaltungsschule 1989 geschlossen. 1990 wurde die staatl. Fachschule für Gartenbau gegründet und die Fachhochschule zog von Schönbrunn nach Weihenstephan um.

Dr. Hans-Joachim Frey, geb. am 08.01.1943

war von 1991 - 2005 Direktor und Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten bzw. des Agrarbildungs-zentrums Schönbrunns und von 2003 - 2005 Leiter der Landmaschinenschule Schönbrunn. Seit 1999 ist er Geschäftsführer des Ehemaligenverbandes den er mit viel Sach-verstand, Erfahrung und Ruhe erfolg-reich führt. Unter seiner Führung wurde 1992 als erstes die traditionelle Milchviehhaltung aufgegeben und auf Mutterkuhherde umgestellt. Auch die Sanierung des Haupt-gebäudes der Ackerbauschule wurde in diesem Jahr durchgeführt und an die staatl. Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vermietet. 1993 wurden dann die Landw. Lehranstalten in Agrarbildungszentrum umbenannt. 1994 folgte die Einweihung der neuen Gartenbaufachschule und 1996 die Einweihung der „Beruflichen Schule" (FOS, BOS, Berufsschule für Agrarwirtschaft, Berufsfachschule für Kinderpflege und Berufsfach-schule für Hauswirtschaft). 1998 wurde Schönbrunn Gastgeber der 45. Pflügerweltmeisterschaft und im Jahr 2000 wurde der Jungviehstall und die Futterzentrale abgerissen und ein Außenklimastall für 30 Mut-terkühe, 30 Kälber und 30 Masttieren er-richtet. Es folgte 2003 der Neubau des Lehr- und Beispiel-betriebs für Obstbau in Deutenkofen mit Brennerei, Wirtschaftsgebäude, Werkstatt, Hörsaal und Büros.

Thomas Schneidawind, geb. 03.07.1958

ist seit 2005 Direktor und Leiter des Agrarbildungszentrums Schönbrunns. Zuvor war er stellvertr. Schul-leiter an der Fachschule für Land-wirtschaft - Fachrichtung Zierpflanzen, Garten- und Landschaftsbau in Schönbrunn tätig. In seiner kurzen Zeit als Leiter der Schule konnte er bereits an der 50-Jahr-Feier der Landmaschinenschule und der 20-Jahr-Feier der Fachschule für ökologischen Landbau tatkräftig mitwir-ken. Beide Feste fanden einen regen Zulauf, was sehr erfreute. Und im Frühjahr 2009 ist dann der Spatenstich für ein neues Wohnheim, für insgesamt 120 Studierende der Fachschulen, der Beruflichen Schule und der Landmaschinenschule.

Hans Fürst